This website is intended to provide information to a German audience only. You may continue browsing in this region or go to the website intended for your location.

Maquet Internetseiten erfassen pseudonymisiert bzw. anonymisiert statistische Informationen, die der Optimierung angebotener Funktionen und Leistungen dienen. Wenn Sie unser Angebot nutzen, setzen wir Ihr stillschweigendes Einverständnis zur Nutzung dieser Daten voraus. Weitere Informationen und wie Sie unsere Seiten anonym nutzen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Welche externen Faktoren können die Genauigkeit der PiCCO-Parameter beeinflussen?


Die PiCCO-Technologie basiert auf der Transpulmonalen Thermodilution und der Pulskonturanalyse. Deshalb muss die Thermodilutionsmessung korrekt ausgeführt werden und auch die arterielle Druckkurve muss eine bestimmte Qualität aufweisen. Die untenstehende Tabelle führt die häufigsten Fehler, ihre Ursache und die Schritte zur Fehlerbehebung auf.

Arterielle Druckmessung

Fehler Ursache Behebung
Druckkurve fehlt Druckleitung nicht korrekt angebracht Druckleitung, Hähne, Kabel und Stecker prüfen
  Druckleitung blockiert Druckleitung spülen
  Kabel oder Gerät defekt Zum Testen den Druckwandler direkt an den bettseitigen Monitor anschließen
Abnormale Druckkurve Katheter falsch positioniert Katheterposition prüfen oder ändern
  Lumen des Katheters blockiert Katheter spülen
  Arrhythmien, Extrasystolen Therapeutisch regulieren
  Tachykardie (> 240 bpm) Therapeutisch regulieren
Flache Druckkurve Ungeeignete Skalierung Skala der Druckkurve einstellen
  Drucksystem nicht richtig angeschlossen Drucksystem auf korrekten Anschluss prüfen
  Spüldruck nicht ausreichend Spüldruck auf 250-300 mmHg erhöhen
  Nullabgleich falsch oder fehlend Nullabgleich durchführen/wiederholen
  Übertragung des Druckwandlers gedämpft durch:  
 
  • Luftblasen
  • Vom Patienten abstecken und System entlüften
 
  • Modifikation der Druckleitung
  • Zusätzliche Leitungen oder Hähne entfernen
 
  • Fehlposition der Hähne
  • Hähne korrekt einstellen
 
  • Katheter oder Druckleitung geknickt
  • Knicke beseitigen, eventuell Position des Patienten ändern
  Hypotonie Therapeutisch regulieren

Injektion des Indikators

Fehler Ursache Behebung
Injektion wurde nicht erkannt ZVK falsch positioniert Position korrigieren
  Drei-Wege-Hahn falsch eingestellt Drei-Wege-Hahn einstellen
  Injektat-Sensorgehäuse verstopft Inketat-Sensorgehäuse wechseln
  Verbindung Injektat-Sensorgehäuse mit Injektat-Sensor fehlerhaft Verbindung prüfen („Klickgeräusch“)
  Defekter Injektat-Sensor Sensor prüfen oder auswechseln

Thermodilutionsergebnisse

Fehler Ursache Behebung
Ergebnisse nicht plausibel Injizierte Menge stimmt nicht mit der am Gerät angezeigten Menge überein Korrekte Menge injizieren

Pulskonturergebnisse

Fehler Ursache Behebung
PiCCO Kalibrierung nicht möglich Arterielle Druckkurve fehlt oder ist fehlerhaft Arterielle Druckmessung prüfen/optimieren
Große Schwankung der Werte Arrhythmien, Extrasystolen Therapeutisch regulieren

Thermodilutionskurve

Fehler Ursache Behebung
Instabile Temperatur-Basismessung Schnelle Abkühlung oder Erwärmung des Patienten Stabilisierungsphase abwarten
  Massive Volumengabe Wenn möglich Volumenzufuhr stoppen
  Arterielles Anschlusskabel nicht korrekt angeschlossen oder defekt Kabelverbindung prüfen, ggf. austauschen
  PiCCO Katheter-Thermistor defekt Katheter spülen und dabei auf Temperaturwechsel achten. Falls keine Temperaturänderung erkannt wird, Katheter austauschen
  Thermistor liegt an der Gefäßwand an Katheter wechseln oder Patientenposition ändern
Thermodilutionskurve wird nicht angezeigt Zentralvenöse Injektion nicht korrekt Zentralvenöse Injektion korrekt durchführen
  Thermistor am PiCCO-Katheter defekt Katheter spülen und dabei auf Temperaturwechsel achten. Falls keine Temperaturänderung erkannt wird, Katheter austauschen
  Kabelverbindung des arteriellen Anschlusskabels unterbrochen oder defekt Kabelverbindung prüfen und ggf. Kabel austauschen
Thermodilutionskurve wird zu spät angezeigt (Zeitlimit überschritten) Injektion wurde zu langsam durchgeführt Injektion schneller durchführen (< 7s)
  Geringes Herzzeitvolumen und/oder sehr hohes Lungenwasser Kälteres Injektat und/oder größere Menge Injektat verwenden
Flache Thermodilutionskurve Ungeeignete Skalierung Skalierung anpassen
  Injektat zu warm Kälteres Injektat verwenden
  Geringes Herzzeitvolumen und/oder sehr hohes Lungenwasser Kälteres Injektat und/oder größere Menge Injektat verwenden
Thermodilutionskurve zeigt mehrere Peaks Injektion wurde nicht gleichmäßig durchgeführt Gleichmäßige Injektion sicherstellen
  Intrakardialer Shunt vorhanden Shunt-Diagnose durchführen